Eid-Feierlichkeiten

Eid el Fitr

Dieses viertägige Fest findet am Ende des Ramadhan statt, des Fastenmonats, und es ist das größte und anerkannteste aller Festivals in Sansibar. Es ist auch als Eid oder Sikukuu bekannt (Festtage, Festival oder Feiertag), dieses Festival schließt das Schenken und das Almosengeben ein. Das Fasten des Ramadhan soll die Menschen daran erinnern, wie das Leben deren, die weniger begünstigt sind, aussieht und die Almosen beim Eid (bekannt als Zakat-al-Fitr) sind eine Fortführung dieser Idee. Fasten und das Almosengeben sind zwei der fünf Säulen des islamischen Glaubens. Da sich der islamische Kalender vom christlichen unterscheidet, ändern sich die Tage des Ramadhan und des Eid jedes Jahr um etwa 11 Tage.

Das Festival wird der Insel mit großer Begeisterung und Pomp gefeiert. Die Inselbewohner sind in festlicher Stimmung und zu dieser Zeit werden die Verwandten und Freunde besucht. Während des Eid sieht man alle junge Mädchen in ihren neuen Kleidern und die Jungen in ihren neuen Sneakers. Die Mädchen jeden Alters tragen Kajal um die Augen und die Jungen laufen herum und feuern Spielzeugpistolen ab. Es besteht ein allgemeines Festgefühl während die Menschen von Haus zu Haus gehen und Freunde und Verwandte besuchen, traditionelles moslemisches Essen zubereiten und die Taraab Konzerte und Diskos in der Nacht besuchen.

Eid el Hajj

Eid al Hajj (auch bekannt als Eid-Al-Adha oder Eid al-Kabir) ist der Höhepunkt der Hajj-Saison während der viele Moslems auf eine Pilgerfahrt nach Mekka sich begeben. Wie der Name andeutet liegt die Hauptbedeutung dieses Festivals in der Opferung bestimmter Tiere als Gedenken an den Propheten Ibrahim (Abraham). Die Kennzeichnung des Eid al-Adha feiert Ibrahims Bereitschaft Gott zu gehorchen, indem er seinen eigenen Sohn opfert. Von Gott aufge- fordert seinen wertvollsten Besitz zu opfern wurde ihm klar dass der Traum bedeutete seinen Sohn Ismael zu opfern. Als ihm von dem Traum erzählt wurde, sagte Ismael dass es geschehen müsse wie befohlen. Als Ibrahim mit verbundenen Augen das Messer aufnahm und die Opferung durchführte, sagte eine Stimme vom Himmel herab das er hinabsehen solle. Vor ihm sah er daraufhin einen Ramm- bock liegen.

Ibrahim und Ismael überlebten beide den Test des Glaubens. Der Besucher Sansibars wird während des Festivals Zeuge der Wiederholung der Folgsamkeit Ibrahims indem Ziegen und Schafe geopfert werden. Das Fleisch der geopferten Tiere wird normalerweise in Drittel aufgeteilt, eines für dieFamilie, eines für die Nachbarn und das ver- bleibende Drittel für die Armen. Begleitet von Gebeten und Predigten, dem gemeinsamen Besuch durch Freunde und Familie, die aus- schweifenden Mahlzeiten und das geben von Geschenken, ist dieses Festival ein Zeichen der Freude auf Sansibar und kennzeichnet auch das Ende der Hajj-Saison. Viele örtliche Pilger kehren von Ihrer Pilgerfahrt zu den heiligen Städten Medina oder Mekka heim. Eid ist eine freudige Erfahrung und jeder ist feierndunterwegs.

Auf Sansibar dauert das feiern vier Tage an, viele offene Flächen in der Stadt und in den Dörfern verwandeln sich in Plätze des Festivals. Es besteht ein allgemeines Gefühl der Feierlichkeit, während Menschen von Hauszu Haus gehen um Freunde und Verwandte zubesuchen und an Taarab-Konzerten und nächt-lichen Discos teilzunehmen. In der Stadt können die Festlichkeiten bei den Mnazi Moja-Plätzen gegenüber dem Nationalmuseum oder am Kariakoo Festplatz in der Nähe der Post beobachtet werden. Da der moslemische Kalender anders als der christliche ist, ändert sich das Datum für Eid jedes Jahr um etwa 10 Tage. Überprüfen Sie also den örtlichen islamischen Kalender wenn Sie Sansibar während der Eid-Feierlichkeiten besuchen möchten.